Wanderritt bei schönstem Pfingstwetter und bisherige Turniererfolge in der Saison 2015

Die Reiterinnen und Reiter des Reit- und Fahrverein Wedemark nutzten den vergangenen Pfingstsonntag für einen Wanderritt und konnten dabei das schöne Wetter auf ihren Pferden genießen. Sie starteten gegen Mittag vom Vereinsgelände in Hellendorf und machten sich auf zum ca. 9km entfernten Ziel, dem Gasthaus Knoop in Abbensen, welches sie nach eineinhalb Stunden bei gemütlichem Tempo im Sattel erreichten. Dort erfrischten sie sich und ihre Pferde bei einer halbstündigen Rast, bevor sie den Rückweg über die Brelinger Berge antraten. Nachdem die Gruppe von sechs Reiterinnen und Reitern wieder in Hellendorf angekommen und die Pferde versorgt waren, ließen sie und weitere Vereinsmitglieder den Sonntag bei einem entspannten Grillabend ausklingen.

Die Reiterinnen und Reiter aus Hellendorf verbringen ihre Zeit aber nicht nur im Gelände, auch auf Reitturnieren sind sie gerne aktiv – und das in dieser Saison auch schon sehr erfolgreich. So war Asya Lange-Söylemez in dieser Saison schon in einigen Dressur- und Springreiterwettbewerben auf vorderen Rängen platziert, ihre jüngere Schwester Yella konnte sich über Schleifen in Reiterwettbewerben freuen. Anna-Sophie Wientzek begann die diesjährige Turniersaison bereits mit einem Sieg im E-Springen und einem zweiten Platz im A-Springen in Moorhof auf ihrer Stute Cuna Gundi. Mareen Boschem, die auch als Trainerin beim Reitverein Wedemark tätig ist, freute sich in dieser Saison über zahlreiche Platzierungen in Springprüfungen der Klassen L und M. Mirjam Wahl konnte ihre Pferde sowohl im Springen als auch in der Dressur erfolgreich vorstellen: Mit ihrem Wallach Power’s Boy war sie in einer A**-Dressurprüfung platziert, mit ihrer Stute Cara Mia PJ gewann sie sogar die A-Springpferdeprüfung in Schneeren. Ebenfalls siegreich war Berit Schaper in der Dressurprüfung Klasse L in Essel auf ihrem Letizio, ihre Schwester Wiebke konnte sich in derselben Prüfung mit Heraldik’s Harrison auf dem vierten Rang platzieren.

Am ersten Juniwochenende wird es dann die Springreiter aus der Umgebung nach Hellendorf ziehen, dann veranstaltet der Reit- und Fahrverein Wedemark nämlich sein großes Springturnier. Die über 700 Starts verteilen sich auf zahlreiche Prüfungen am Samstag und Sonntag, besonderes Highlight wird die Qualifikation für den Dietrich-Schulze-Cup sein. Zuschauer können sich ebenso auf ein umfangreiches gastronomisches Angebot freuen, der Eintritt ist frei.

This entry was posted in Das Vereinsleben, Presse, Turniersport. Bookmark the permalink.

Comments are closed.