Archiv der Kategorie: Presse

Gratulation zum Regionsmeistertitel im Einspänner – WBO!

Erfolge in der Kutsche „erfahren“

Der Reit- und Fahrverein Wedemark wird seit dieser Saison auch wieder auf dem Turnier in der Disziplin „Fahren“ vertreten. Hans-Joachim Korfhage und Julia Meincke haben mit Lascar an dem WBO-Fahrturnier in Sehnde teilgenommen und wurden für ihre Leistung auch prompt mit dem Regionsmeistertitel im Einspänner ausgezeichnet. In insgesamt drei Prüfungen stellte das Gespann ihr Können unter Beweis und landete sowohl im Hindernis-Fahrwettbewerb mit Geländehindernissen als auch im Orientierungs-Geschicklichkeitsfahren auf dem Treppchen. Letztere konnten sie sogar gewinnen. Damit konnte das Gespann sich auch in der Kombinationswertung über den dritten Platz freuen und mit viel Zuversicht auf die noch kommenden Fahrturniere blicken.

Vorstand auf der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt

Für ihre langjährige und offensichtlich zufriedenstellende Arbeit wurden Klaus Kreutzer als 1. Vorsitzender und Uwe Boschem als Geschäftsführer bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 11. März mit ihrer Wiederwahl belohnt.

Wie üblich resümierte Klaus Kreutzer die Ereignisse des vergangenen Jahres: auf der Anlage in Hellendorf wurden im Frühjahr und Herbst Spring- und Dressurlehrgänge und ein Reiterflohmarkt abgehalten, das Springturnier im Juni war mit 700 Starts ein großer Erfolg und das Reiterstübchen war mit verschiedenen Veranstaltungen, dem Faschingsreiten und der Weihnachtsfeier stets ein beliebter Anlaufpunkt. Im Juli konnte der Verein den Obersattelmeister des Landesgestüts Celle Henning Steinhoff für den Dressurunterricht gewinnen – seitdem trainieren immer donnerstags sieben bis zehn fleißige Reiterinnen und Reiter in Einzelstunden. Frank Bogdahn übernahm zudem seit Herbst das Springtraining.

Klaus Kreutzer lobte das freundliche Vereinsklima, welchem durch gemeinsame Unternehmungen wie einem Wanderritt und einer Boßel-Tour Ausdruck verliehen wurde. Mit großer Zustimmung wurde auf der Versammlung der Vorschlag des Vorstandes angenommen, die Mitgliedsbeiträge leicht zu erhöhen. Dadurch kann die Instandhaltung der weitläufigen Anlage gewährleistet werden, denn vor den Erweiterungsinvestitionen in die Trainingsplätze vor einigen Jahren fand keine Beitragsanhebung statt.

Mit Blick auf das Jahr 2016 verweist der Vorstand auf das Dressurturnier am 11. und 12. Juni, auf dem Prüfungen bis zur Klasse M abgehalten werden. Zur Vorbereitung auf die grüne Saison werden wieder viele Lehrgänge stattfinden, damit die Turnierreiter des Vereins an ihre Erfolge aus dem vergangenen Jahr anknüpfen können. Schon am ersten Aprilwochenende steht ein Springlehrgang mit Oliver Tüpker an. In diesem Jahr wird der Verein auch zum ersten Mal einen internen Wettbewerb unter den Turnierreitern abhalten und auf der kommenden Jahreshauptversammlung in 2017 die erfolgreichsten Reiterinnen und Reiter dieser Saison küren.

Wedemärker Reiter beenden grüne Saison erfolgreich

Nun wird motiviert in die Wintersaison gestartet – mit neuem Hallenboden

Die Turnierreiter des Reit- und Fahrverein Wedemark haben auch zum Ende der grünen Saison auf den Turnieren der Umgebung viele Erfolge erreiten können. So war Mirjam Wahl sowohl in Dressur- als auch in Springprüfungen erfolgreich mit ihren vierbeiningen Freunden unterwegs: Mit Cara Mia PJ konnte sie auf dem eigenen Turnier in Hellendorf die Stilspringprüfung der Klasse A mit einer Wertnote von 7,8 gewinnen, in Prüfungen derselben Klasse konnte sie sich unter anderem in Kolshorn, Katensen und Hänigsen über weitere Platzierungen freuen. Und unter Power’s Boy wurde die vielseitige Amazone mit Schleifen in Dressurprüfungen der Klassen A und L belohnt.

Mirjam und Cara Mia PJ

Ähnlich vielseitig war die Nachwuchsreiterin Asya Söylemez mit ihrem Dance on Fire unterwegs: Aufgrund ihrer konstant guten Leistungen in Dressur- und Springreiterwettbewerben sowie Dressur- und Springprüfungen der Klasse E während der gesamten Saison wurde sie zuletzt mit dem Titel der Regionsmeisterin WBO belohnt.

Regionsmeister WBO – Asya und Dance on Fire

Ihre ältere Schwester Mine Söylemez konnte sich derweil im Dressursport mit Platzierungen in Prüfungen der Klassen E und A, unter anderem in Stelingen und Brelingen, behaupten. Ebenfalls erfolgreich ging Berit Schaper mit ihrem Letitzio in Dressurprüfungen der Klasse L an den Start, zuletzt konnten die beiden die Dressurprüfung der Klasse L auf Kandarre in Hannover gewinnen. Zudem erritt sich das Paar in dieser Saison weitere Platzierungen in Winsen, Hildesheim und Brelingen – auch in der Klasse M.

Ordentlich abgeräumt hat auch Lena Volke mit Aski Jenaro B. Das Paar, das erst vor etwa zwei Monaten zusammen gefunden hat, konnte sich bereits über viele Platzierungen in Springprüfungen der Klassen L und M freuen, unter anderem über den zweiten Rang in Beedenbostel und Hermansburg.

Lena und Aski Jenaro B

Laura Zaabel freute sich in dieser Saison am meisten über den Sieg in der Springprüfung der Klasse A in Müden (Aller) unter ihrem Sir Urmel.

Mit diesen erfreulichen Turnierergebnissen blicken die Reiter des Vereins der Hallensaison nun motiviert entgegen. Da kommt es genau richtig gelegen, dass der Boden der Reithalle im September grunderneuert wurde, was am ersten Oktoberwochenende bei einem großen Steakessen im Reiterstübchen mit ganz Hellendorf gefeiert wurde. Der neue Untergrund, der aufgrund seiner Fließbestandteile optimale Trainingsbedingungen verspricht und hohen Belastungen standhalten kann, wird Ende Oktober das erste Mal auf die Probe gestellt werden. Dann veranstaltet der Verein zum wiederholten Male einen Dressur- und Springlehrgang mit dem erfolgreichen Vielseitigkeitsreiter Andreas Weiser.

Der neue Hallenboden ist fertig!

Wanderritt bei schönstem Pfingstwetter und bisherige Turniererfolge in der Saison 2015

Die Reiterinnen und Reiter des Reit- und Fahrverein Wedemark nutzten den vergangenen Pfingstsonntag für einen Wanderritt und konnten dabei das schöne Wetter auf ihren Pferden genießen. Sie starteten gegen Mittag vom Vereinsgelände in Hellendorf und machten sich auf zum ca. 9km entfernten Ziel, dem Gasthaus Knoop in Abbensen, welches sie nach eineinhalb Stunden bei gemütlichem Tempo im Sattel erreichten. Dort erfrischten sie sich und ihre Pferde bei einer halbstündigen Rast, bevor sie den Rückweg über die Brelinger Berge antraten. Nachdem die Gruppe von sechs Reiterinnen und Reitern wieder in Hellendorf angekommen und die Pferde versorgt waren, ließen sie und weitere Vereinsmitglieder den Sonntag bei einem entspannten Grillabend ausklingen.

Die Reiterinnen und Reiter aus Hellendorf verbringen ihre Zeit aber nicht nur im Gelände, auch auf Reitturnieren sind sie gerne aktiv – und das in dieser Saison auch schon sehr erfolgreich. So war Asya Lange-Söylemez in dieser Saison schon in einigen Dressur- und Springreiterwettbewerben auf vorderen Rängen platziert, ihre jüngere Schwester Yella konnte sich über Schleifen in Reiterwettbewerben freuen. Anna-Sophie Wientzek begann die diesjährige Turniersaison bereits mit einem Sieg im E-Springen und einem zweiten Platz im A-Springen in Moorhof auf ihrer Stute Cuna Gundi. Mareen Boschem, die auch als Trainerin beim Reitverein Wedemark tätig ist, freute sich in dieser Saison über zahlreiche Platzierungen in Springprüfungen der Klassen L und M. Mirjam Wahl konnte ihre Pferde sowohl im Springen als auch in der Dressur erfolgreich vorstellen: Mit ihrem Wallach Power’s Boy war sie in einer A**-Dressurprüfung platziert, mit ihrer Stute Cara Mia PJ gewann sie sogar die A-Springpferdeprüfung in Schneeren. Ebenfalls siegreich war Berit Schaper in der Dressurprüfung Klasse L in Essel auf ihrem Letizio, ihre Schwester Wiebke konnte sich in derselben Prüfung mit Heraldik’s Harrison auf dem vierten Rang platzieren.

Am ersten Juniwochenende wird es dann die Springreiter aus der Umgebung nach Hellendorf ziehen, dann veranstaltet der Reit- und Fahrverein Wedemark nämlich sein großes Springturnier. Die über 700 Starts verteilen sich auf zahlreiche Prüfungen am Samstag und Sonntag, besonderes Highlight wird die Qualifikation für den Dietrich-Schulze-Cup sein. Zuschauer können sich ebenso auf ein umfangreiches gastronomisches Angebot freuen, der Eintritt ist frei.

Lehrgang mit Henning Steinhoff bei bestem Frühlingswetter

Am dritten Wochenende im April veranstalteten wir auf unserem Gelände einen Lehrgang in Dressur und Springen. Trainer in beiden Disziplinen war Obersattelmeister Henning Steinhoff, der seit vielen Jahren im Landesgestüt in Celle sowie in Verden arbeitet. Bereits im Januar diesen Jahres kam dieser für einen reinen Dressurlehrgang auf die Anlage nach Hellendorf – die Resonanz danach war so positiv, dass nun noch ein weiteres Trainingswochenende in beiden Disziplinen stattfand. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnten die 15 Lehrgangsteilnehmer auf den Außenanlagen trainieren, was bei diesem Wetter viele Zuschauer erfreute.

Gestartet wurde Samstagmittag mit dem Springtraining, sieben Reiterinnen und Reiter übten aufgeteilt in zwei Gruppen gymnastizierende Sprungkombinationen und technisch anspruchsvolle Elemente aus einem Springparcours. Am Sonntag zahlte sich diese Vorbereitung dann im Parcourstraining unter turnierähnlichen Bedingungen aus.

In der Dressur unterrichtete Henning Steinhoff jeden Reiter einzeln für eine halbe Stunde, so konnte er sich jedem Leistungsniveau individuell anpassen. In dieser intensiven Trainingseinheit profitierten die Reiterinnen und Reiter von der ungeteilten Aufmerksamkeit des Fachmanns, der auch seit vielen Jahren als Richter bis zur Klasse M tätig ist. Durch diese Kombination aus langjähriger, praktischer Erfahrung in der Ausbildung von Pferden und der Beurteilung von Pferd und Reiter auf Turnieren konnten die Lehrgangsteilnehmer viele wertvolle Tipps und Tricks mitnehmen. Weitere Trainingseinheiten mit Henning Steinhoff werden daher schon mit Vorfreude erwartet.

Henning Steinhoff erläutert Martin Griesen, Lena Volke und Mirjam Wahl vor Beginn des Unterrichts, worauf er beim Springtraining besonderen Wert legt.

Faschingsreiten 2015 – ein toller Nachmittag für Klein und Groß

Über 15 Kinder verbrachten am Donnerstag, den 19. Februar zwei Stunden in der Reithalle auf dem Vereinsgelände des RuF Wedemark in Hellendorf, um mit ihren Ponys und Pferden die Faschingszeit zu feiern. Zusammen mit Reitlehrerin Nina Bogdahn und den Jugendwarten Sabine Schmidt und Simone Zoch konnten die Kinder einen Spiele-Nachmittag mit ihren Vierbeinern verbringen. Zuerst wurde ein Geschicklichkeitsparcours zu Pferd oder Pony absolviert, bei dem Slalom geritten und eine Kartoffel auf einem Löffel balanciert werden musste.

Danach wurde Reise nach Jerusalem gespielt – zu Pferd. Dabei sitzen die Kinder auf ihrem Pony und werden im Kreis geführt, wird dann die Musik gestoppt müssen die Kinder abspringen und möglichst schnell einen der raren Plätze auf Stühlen ergattern. Wer zu langsam war und noch steht ist leider ausgeschieden.

Nach mehreren Runden Reise nach Jerusalem begann schließlich noch ein kurzes Spiel Pferde-Fußball mit einem Gymnastikball. Danach knurrten sowohl den Kindern als auch den Pferden die Mägen: Nachdem Letztere abgesattelt und belohnt worden waren, sammelten sich die Kinder noch im Reiterstübchen des Vereins und stärkten sich mit Pizza. Für die Kinder war auch das diesjährige Faschingsreiten wieder einmal eine aufregende und lustige Veranstaltung, die auch die Zuschauer bei Kaffee und süßen Leckereien sehr genießen konnten.

Die ganze Gruppe hatte an diesem Tag viel Spaß in der Reithalle! In der Galerie „Fasching beim RuF“ gibt es weitere Impressionen..

Dressurturnier am 14. und 15. Juni in Hellendorf

Am Samstag, den 14. Juni und Sonntag, den 15. Juni findet unser reines Dressurturnier mit Prüfungen bis zur Klasse M statt.

Alle Informationen zu der Veranstaltung, wie die Ausschreibung, die Zeiteinteilung, etc. finden Sie auf der Homepage des Turnierservice Jungk.

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit einer tollen Atmosphäre und wünschen allen Reiterinnen und Reitern viel Erfolg!

 

 

Jahreshauptversammlung 2014

1. Vorsitzender und Geschäftsführer im Amt bestätigt

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Wedemark stand turnusmäßig die Wahl des 1. Vorsitzenden und des Geschäftsführers an. Für ihre langjährige und offensichtlich zufriedenstellende Arbeit wurden Klaus Kreutzer als 1. Vorsitzender und Uwe Boschem als Geschäftsführer mit der einstimmigen Wiederwahl belohnt. Beide freuten sich sehr über das Ergebnis und dankten den Vereinsmitgliedern für das Vertrauen. Außerdem musste außerturnusmäßig die Wahl des Schatzmeisters abgehalten werden, da der bisherige Amtsinhaber Peter Wientzek zum Bestürzen des ganzen Vereins im letzten Jahr verstorben war. Die Anwesenden der Versammlung gedachten und ehrten das langjährige Vorstandsmitglied mit einer Schweigeminute. Axel Kreutzer-Geddert, der daraufhin das Amt kommissarisch übernommen hatte, wurde für die Wahl vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig für ein Jahr gewählt – im nächsten Jahr wird dann erneut die turnusmäßige Wahl des Schatzmeisters stattfinden. Jahreshauptversammlung 2014 weiterlesen

Faschingsreiten 2014

Tolle Kostüme an Reitern und Pferden konnten die Zuschauer vom diesjährigen Faschingsreiten auf dem Vereinsgelände des RuF Wedemark in Hellendorf bewundern. Unter anderem verkleidet als Spiderman, Krokodil, Krankenschwester oder Indianer verbrachte die Gruppe von Kindern zwei Stunden mit Reitlehrerin Nina Bogdahn und den Jugendwarten Sabine Schmidt und Simone Zoch in der Reithalle.

Hier wurde zuerst ein Geschicklichkeitsparcours zu Pferd oder Pony absolviert, bei dem Slalom geritten und eine Kartoffel auf einem Löffel balanciert werden musste. Danach wurde Reise nach Jerusalem gespielt – zu Pferd. Dabei sitzen die Kinder auf ihrem Pony und werden im Kreis geführt, wird dann die Musik gestoppt müssen die Kinder abspringen und möglichst schnell einen der raren Plätze auf Stühlen ergattern. Wer zu langsam war und noch steht ist leider ausgeschieden. Nach mehreren Runden Reise nach Jerusalem begann schließlich noch ein Spiel Pferde-Fußball mit einem Gymnastikball.

Nachdem danach die Pferde abgesattelt und belohnt worden sind sammelten sich die Kinder noch im Reiterstübchen des Vereins und stärkten sich bei einem großen Stück Pizza. Für die Kinder war auch das diesjährige Faschingsreiten wieder mal eine aufregende und lustige Veranstaltung, die auch die Zuschauer bei Kaffee und Kuchen sehr genossen haben.

Reit- und Fahrverein Wedemark erhält Förderung in Höhe von 10.000€

Der Verein konnte mit seinem Konzept der Jugend- und Springsportförderung überzeugen und ist nun Prämienpartner der Horst-Gebers-Stiftung

Am Samstag, den 20. Juli wurde der Reit- und Fahrverein Wedemark vor großer Kulisse auf dem Hannoverschen Landesturnier für seine Jugendarbeit und Sportförderung mit der Prämienpartnerschaft der Horst-Gebers-Stiftung in Höhe von 10.000€ ausgezeichnet. Diese Stiftung ist der bundesweit größte Vereinsförderer im Jugendreitsport, durch seine Gründer Horst und Renate Gebers wurde verfügt, dass ihr Nachlass insbesondere dem Springsport zugute kommen soll.

Bereits 2012 wurde die Prämienpartnerschaft „Wir fördern vor Ort“ an 10 Vereine in ganz Niedersachsen mit einem Gesamtvolumen von 100.000€ vergeben, zusätzlich unterstützt die Stiftung auch das Jugendturnier in Verden und das Hannoversche Landesturnier. Reit- und Fahrverein Wedemark erhält Förderung in Höhe von 10.000€ weiterlesen